Dreiländertreffen Ultraschall 2019 | Leipzig

Dreiländertreffen Ultraschall 2019 | Leipzig
Dreiländertreffen, SGUM, Ultraschall, Sonografie, Ultraschalldiagnostik Hand, Handchirurgie Seefeld, Sebastian Kluge
Dreiländertreffen, SGUM, Ultraschall, Sonografie, Ultraschalldiagnostik Hand, Handchirurgie Seefeld, Sebastian Kluge
Dreiländertreffen, SGUM, Ultraschall, Sonografie, Ultraschalldiagnostik Hand, Handchirurgie Seefeld, Sebastian Kluge
Dreiländertreffen, SGUM, Ultraschall, Sonografie, Ultraschalldiagnostik Hand, Handchirurgie Seefeld, Sebastian Kluge
Dreiländertreffen, SGUM, Ultraschall, Sonografie, Ultraschalldiagnostik Hand, Handchirurgie Seefeld, Sebastian Kluge
Dreiländertreffen, SGUM, Ultraschall, Sonografie, Ultraschalldiagnostik Hand, Handchirurgie Seefeld, Sebastian Kluge

Das ursprünglich in Mainz geplante diesjährige 43. Dreiländertreffen der DEGUM, ÖGUM und SGUM Ultraschall 2019 war aufgrund eines Brandes in der Rheingoldhalle Mainz nach Leipzig verlegt worden. Vom 15. bis 17. Oktober war das Messecenter Leipzig ganz vom Thema Ultraschalldiagnostik geprägt. Neben sämtlichen, den diagnostischen Ultraschall praktizierenden Disziplinen waren auch Themen wie Ultraschall-gesteuerte Infiltrationen, Kontrastmittel-gestützte Ultraschall-gesteuerte Punktionen und Ultraschall-gesteuerte Interventionen präsent.

Ich wurde vom Organisationskomittee eingeladen, gemeinsam mit Dr. Wolfgang Hartung (Bad Abbach) den Vorsitz der Session Der akute Gelenkschmerz – Ultraschall der Bewegungsorgane: Die „akute Hand und Fuß“ zu übernehmen und über das Thema Sonografische Differenzialdiagnose nach Traumata zu referieren. Des Weiteren konnte ich im Rahmen des PC Learning Center über meine neue Operationstechnik zur Ultraschall-gesteuerten Karpaltunnelspaltung berichten, die ich im letzten Jahr gemeinsam mir Dr. Rainer Litz (Augsburg) und Prof. Georg Feigl (Graz) entwickelt habe und die ab dem nächsten Jahr auch im klinischen Einsatz erprobt werden soll.

Ganz im Gegensatz zu früheren Dreiländertreffen, zeigt sich generell auch bei den operativen Disziplinen des Bewegungsapparates ein zunehmendes Interesse an der Sonografie, das sich nicht nur auf die Darstellung der jeweiligen Strukturen begrenzt sondern auch die sonografische Darstellung biomechanischer Zusammenhänge und minimal-invasive sonografisch-gesteuerte Interventionen in den Vordergrund rücken lässt.

Ein wesentlicher praktischer Bestandteil des Dreiländertreffens war auch in diesem Jahr wieder die „Sonohöhle“. Ich durfte an zwei Tagen jeweils einen von der Firma Canon Medical Systems organisierten Kurs zum Thema Sonografieanwendung in der Hand- und Nervensonografie leiten.

 

Dr. Sebastian Kluge, Handchirurgie Seefeld